Wochen-Ufo [33]: Minecraft an den Füßen – Fazit

Es ist Sonntag Abend und ich habe mein Wochenziel geschafft und bin derzeit echt stolz auf den Strickfluss, den ich habe. Okay, ich habe auch gelernt, mir realistische Ziele zu setzen. Damit habe ich jede Woche ein kleines Erfolgserlebnis. Also um es kurz zu sagen, die Socken sind fertig.

Das Stricken vom Wickelknäul war etwas gewöhnungsbedürftig, da ich sonst häufig mit meinem Wollabwickler stricke. Da dreht das Knäul in Ruhe seine Runden und ich muss nicht aufpassen, ob es zu springen anfängt. Also ihr merkt schon, wo ich ein bisschen mit zu tun hatte, aber im Grunde ging es ganz gut.

MineCraft
MineCraft Socks

Das Muster selbst geht sehr flüssig von der Hand. Es geht immer über drei Reihen, also jede Abänderung, damit war es auch sehr angenehm, da ich so die Reihen im Schaft nicht zählen musste, sondern es reichte das Muster zu zählen, um gleich lange Socken zu stricken.

Bei der Ferse hatte ich freie Wahl, die war im Muster nicht vorgegeben. Nachdem ich im genialen Sockenworkshop (den ich zufällig letzte Woche der Bibliothek entliehen habe) mir die Fersenvariationen angeschaut habe, habe ich mich für die Bullaugenferse, eine nachträglich eingestrickte Ferse, entschieden. Ich denke, das passt nicht nur gut zu meinem Fuß, sondern auch gut zu dem Garn.

MineCraft Socks
MineCraft Socks

Achja, und dann waren ja noch einige Kleinigkeiten in dem Knäul enthalten. Der Strandgutstift ist mein absoluter Favorit. Achja, und in der Muschel ist ein Magnet.

CKKC Wichtelpaket
CKKC Wichtelpaket
Informationen

Muster: MineCraft Socks
Designer: Heather Cox
Projekt: MineCraft Socks
Wolle: Sockenwolle
Verbrauch: 70g
Nadelstärke: 2,5

(Visited 66 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.