Auch wenn es hier in den letzten Wochen hauptsächlich um Genähtes ging, so bin ich den Stricknadeln nicht untreu gewesen. Es ist nur nicht immer einfach, die Zeit sich so einzuteilen, dass alle Hobbys gleich wahrgenommen werden können. Aber nicht nur die fehlende Zeit ist ausschlaggebend gewesen, dass kaum Gestricktes gezeigt worden ist. Auch nicht vorhandene Fotos tragen ihren Teil dazu bei. Und einige Sachen darf ich noch nicht zeigen. Also irgendwie alles nicht so einfach.

Syncopation Socks
Syncopation Socks

Aber jetzt habe ich etwas. Socken. Genau ich und Socken. Aber hey, ich habe ein Paar fertig. Schon letztes Jahr ist mir Pairfect von Regia über den Weg gelaufen. Ich fand die Idee von zwei identischen Socken zu stricken sehr interessant. Der Anfang für den neuen Rapport wurde mit einem gelben Fadenstück markiert. Die ich ja direkt zwei auf einmal stricken wollte, habe ich das Knäul umgewickelt und bei dem gelben Faden halbiert.

Syncopation Socks
Syncopation Socks

Clevererweise habe ich direkt zwei auf einer Rundstricknadel gestrickt. Ich bilde mir damit auch ein, dass ich die Socken schneller gestrickt habe, als wenn ich jeden einzelnd auf den Nadeln hätte. Nun denn. Es ist vollbracht. Das Muster – Syncopation Socks – ist wunderbar einfach und schlicht. Wobei ich bisher noch nie so eine ausführliche Anleitung für Socken gesehen habe. Hut ab. Ich habe, da ich ja nun doch zu wenig Erfahrung mit Socken habe, mit dem Zwickel zu spät begonnen. Daher sind die Socken defintitiv nicht in meiner Größe.

Syncopation Socks
Syncopation Socks

Mittlerweile haben die Socken einen neuen Besitzer gefunden.

Verllinkt bei creadienstag

Informationen

Muster: Syncopation Socks
Designer: Mary Henninger
Projekt: Syncopation Socks
Wolle: Schachenmayr Regia Pairfect in 7126 Granite
Verbrauch: 94g
Nadelstärke: 2,0

(Visited 57 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.