Schon letztes Jahr im Urlaub hatte ich mir das Lace-Knäul Durch die Blume von Schoppel gekauft. Es hatte mich einfach angelächelt. Relativ schnell war auch klar, dass ich kein in Reihe gestricktes Tuch daraus machen wollte. Die Farbübergänge sollten nicht so kantig sein. Daher entschied ich mich für In the Pink von IzzyKnits. Durch die ungewöhnliche Strickweise sind die Übergänge immer wieder an anderen Stellen im Tuch.

Auch die Form ist sehr ungewöhnlich, so dass ich beim Spannen schon sehr überlegen musste, wie ich wo die Nadeln setze.

In the Pink - gespannt
In the Pink – gespannt

Als ich mit Stricken begonnen hatte, also vor gut anderthalb Jahr, war die deutsche Übersetzung leider fehlerhaft. Mir fehlte eine Kante. Daher lag das Tuch auch eine ganze Weile in der Ecke und wartete und wartete. Dann, im März diesen Jahres holte ich es endlich wieder heraus.

In the Pink
In the Pink

In der Anleitung stand geschrieben, dass das Tuch ohne Probleme vergrößert werden kann. Da ich ja einen Lace-Ball hatte, hab ich das dann auch getan. Leider war das gar nicht wirklich einfach. Nein falsch, zu Beginn, der erste Kreis ist kein Problem. Diesen kann frau ohne Probleme größer stricken. Jedoch wäre es sinnvoll direkt mitzuteilen, dass man nicht nur zwei Reihen mehr stricken muss, sondern ein Vielfaches von vier. Ansonsten gibt es leider ein paar Schwierigkeiten bei den später eingesetzten Keilen. Ich hab es so gut es mir gelang hingeschummelt, aber zufrieden war ich mit der Lösung so nicht.

In the Pink
In the Pink

Am längsten habe ich dann an der Borde gesessen. Zu Beginn wollte sie so gar nicht gut von der Hand gehen, aber eine Woche Ruhe und schon lief es problemlos.

In the Pink
In the Pink

Mittlerweile trage ich das Tuch schon eine Weile und sehr gern in Kombination mit dem Moderskab.

Und nun gehts ab damit zu RUMS.

Informationen

Muster: In the Pink
Designer: IzzyKnits
Projekt: In the Pink
Wolle: Schoppel-Wolle Lace Ball
Verbrauch: 100g

(Visited 50 times, 1 visits today)

2 thoughts on “RUMS – In the Pink”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.