Robin Hood im Schwarzwald

In den letzten Tagen und Wochen hatte ich vermehrt Strickzeit und habe mich beharrlich an meine unfertigen Projekte gesetzt. So ist endlich auch der Black Forest von Ela Torrente fertig geworden. Gestrickt habe ich den Cardigan mit Zitron Patina in 5024 Petrol. Wähend des Strickens ließ sich das Garn sehr gut verarbeiten. An wenigen Stellen ist es unregelmäßig dick gewesen, aber das ist nicht wirklich viel gewesen. Da es ein Dochtgarn ist, gab es kein Spleißen und ich konnte seelenruhig vor mich hin stricken.

Die Jacke wird ohne Nähte von oben gestrickt. Die Schulterlösung gefällt mir sehr gut.

Black Forest - Schulter
Black Forest – Schulter

Das Lacemuster selbst ist sehr schlicht und hat dennoch einen guten Effekt. Randmaschen wurden gar nicht weiter gestrickt, sondern direkt ein I-Cord an der Blende genutzt. Nach Fertigstellung des Voder-und Rückenteils wurde der I-Cord dann auch im Ausschnitt und Kragen ergänzt und zum Binden verlängert.

Black Forest - Kragen
Black Forest – Kragen

Die Ärmel sind dem Design gut angepasst und variabel in der Länge. Nur gut 13 cm sind es bei diesem Cardigan geworden, so dass sie noch im Oberarm enden.

Black Forest
Black Forest

Ich mag, dass ich diesen Cardigan endlich fertig habe und die stolze Besitzerin ihn kaum noch ausziehen mag, deswegen verlink ich mit Frollein Pfau.

Informationen

Muster: Black Forest
Designer: Ela Torrente
Projekt: Black Forest
Wolle: Zitron Patina
Verbrauch: 287g
Nadelstärke: 4,0 und 3,5

(Visited 39 times, 1 visits today)

4 Gedanken zum Beitrag “Robin Hood im Schwarzwald”

    1. Hallo Barbara,

      danke. Ich versuche auch immer wieder, dass die Bilder nicht langweilig wirken. Manchmal ist so ein Ortswechsel dafür echt gut. Und das Model muss auch Lust dazu haben.

      Liebe Grüße
      Jana

    1. Hallo Gusta,

      danke, der Cardigan wird auch kaum mal einen Tag nicht getragen. Ein größeres Lob kann es ja bald nicht geben, oder?
      Und ja, die Fotosession hatte auch sehr viel Spaß gemacht.

      Viele Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.