Wochen-Ufo [7]: Abenteuer Stola – Fazit

Eine Woche ist herum und ich bin sehr zufrieden mit mir. Ich habe es geschafft, einen Großteil der Abenteuer Stola zu stricken. Laut Barbara habe ich nun gut ein Drittel der Stola geschafft. Und mir gefällt sie. Das Schöne ist, dass es zwar verschieden Mustersätze gibt, diese aber nicht abrupt enden beziehungsweise beginnen, sondern durch eine Schräge voneinander getrennt sind. Das ergibt einen schönen fließenden Übergang.

Auch bin ich in die Randteilung verliebt. Also da, wo ich immer einen Umschlag mit einer Masche zusammenstricke und im Anschluß direkt wieder einen Umschlag stricke. Und das jede Reihe. So ähnlich war die Borde beim Grünen Bolero getrennt.

Nun bin ich mit Chart 11 fertig und ich bin damit nur noch sieben Tage im Rückstand. Eventuell werde ich noch einen Tag heute aufholen. Barbara hatte die Chartteile extra so angelegt, dass frau auch bequem das Stricken schafft. So habe ich die Zeit, die Stola in Ruhe weiter zu stricken.

Abenteuer Stola Chart11
Abenteuer Stola Chart11

Soweit für heute. Mal schaun, was für ein Ufo mich morgen reizt.

(Visited 30 times, 1 visits today)

Ein Gedanke zum Beitrag “Wochen-Ufo [7]: Abenteuer Stola – Fazit”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.