Neuer Monat, neuer Anlauf, oder? Ich denke schon. Ich sollte mal schauen, was sich nun im Februar so alles auf den Nadeln tummelt und hoffentlich auch fertig werden kann.

Ich bin unverbesserlich und habe letzten Monat gleich zwei Oberteile angestrickt.

Kuschliger Pullover aus Alpaka

Von dem Moyen Age von Hanna Maciejewska habe ich schon was erzählt. Mittlerweile habe ich die Tallierung erreicht und die Wolle (Drachenwolle Alpaka) ist einfach ein Traum. Ich hoffe ja, dass die Färbung so erhalten bleibt. Auch wenn es bisher auf den Bildern so aussieht, dass die Färbung das Muster schluckt, so muss ich sagen, im angezogenen Zustand kommen die Zöpfe recht gut heraus.

Moyen Age Anstrick
Moyen Age Anstrick

Jacke im Kreis

Schon länger bilde ich mir ein, dass ich eine weiter Strickjacke brauche und zwar ohne Knöpfe. Kreiseljacken haben da schon länger meine Aufmerksamkeit dafür auf sich gezogen. Nach einiger Recherche habe ich mich für din Sechseck-Bolero by Astrid Krämer entschieden. Die Anleitung beinhaltet eine Grundkonstruktion, die von jedem angepasst werden kann. So wäre es durchaus möglich die einzelnen Teile mit einem Muster aufzupeppen. Ich muss gestehen, dass mir diese Arbeit zu viel gewesen ist und ich so nur die einfache Variante stricke.

Als Wolle habe ich die Dreiklang von Zitron aus meinem Vorrat gewählt. Die Färbung allein reicht in meinen Augen auch aus, damit die Jacke einen besonderen Touch bekommt. Ich hoffe auch, dass die Stränge sich ein wenig ähneln und die Ärmel nicht zu unterschiedlich werden.

Stricken lässt sich diese Jacke übrigens besonders flink. Ich habe nun schon die Ärmelmaschen still gelegt und es geht weiter Runde um Runde. Diesmal merke ich kaum, wie flott ich voran komme.

Sechseck Bolero
Sechseck Bolero

Ufo 2015

Diesen Monat wurde die Nummer 5 gezogen. Darunter habe ich das Tuch Dianna von Jane Araújo aus dem CKKC abgelegt. Es wird wirklich Zeit, dass ich dieses Projekt angehe. Entrelac mag ich schon sehr, allerdings hatte ich das Tuch mal auf einem Stricktreff angestrickt und das ist nicht wirklich empfehlenswert. Ich denke, einfach hinsetzen und losstricken wird die beste Idee sein.

Wollwunderwelt Wolle
Wollwunderwelt Wolle

 

Abenteuer Mystery

Und die Stola von Barbara möchte ich wirklich nun weiter stricken. Wie schon berichtet ist der Knoten bei mir geplatzt und ich weiß nun, wie ich mein Problem mit der Mitte lösen werde. Die Wolle, Ferner Lace, ist einfach wunderbar kuschlig und läßt sich sehr gut verstricken.

 

Abenteuer Stola Mitte
Abenteuer Stola Mitte

Ich bin zwar vrsucht schon wieder den einen oder anderen Teststrick mitzumachen, aber derzeit reiße ich mich noch zusammen. Aber wie ich mich kenne, kommt bestimmt das ein oder andere noch dazu.

Bei Marisa könnt ihr euch umschauen, was andere so diesen Monat so stricken.

Und was habt ihr so auf den Nadeln?

(Visited 42 times, 1 visits today)

11 thoughts on “Auf den Nadeln im Februar 2015”

    1. Guten Morgen Sandra,

      so schlimm sind mehrfarbige Garne gar nicht. Ich mag es vor allem, wenn sie melliert sind, so dass das Muster noch gut erkennbar ist, aber die Farbe ein bisschen Unruhe herein bringt.

      Viele Grüße
      Jana

  1. Guten Abend Jana,

    ich drücke dir die Daumen, dass du alle deine UFOs schaffst. Aber so wie ich dich kenne können dich höchstens verlockende neue Projekte ablenken. 🙂

    Herzliche Grüße,
    Barbara

    1. Hallo Barbara,

      oh, wie gut du mich kennst. Ich bin derzeit echt arg am Überlegen, was ich grade gerne stricken mag. Aber zum Glück bin ich ein wenig dizipliniert und hoffe doch, dass ich mich daran mache, die angefangen Sachen zu Ende zu stricken.

      Viele Grüße
      Jana

  2. Und ich dachte schon, ich hätte viele WIPs 😉 Da hast Du noch einiges vor Dir … und auch anspruchsvolle Projekte! Viel Spaß dabei, ich werde nachher auch mal alle meine WIPs einsammeln.

    Die Frage von Marisa interessiert mich auch – wie machst Du das mit den Ufos?

    Herzlichst Bine

    1. Hallo Bine,

      Öhm, das ist noch nicht mal alles, was sich auf meinen Nadeln tummelt. Ich brauche die Abwechslung, sowohl vom Garn als auch vom Muster.
      Meistens purzeln dann auf einmal ganz viele Projekte innerhalb weniger Tage von den Nadeln. Diese Augenblicke liebe ich.

      Viele Grüße
      Jana

      1. Liebe Jana,

        das kann ich nachvollziehen – diese Augenblicke mag ich auch gerne 😉 Und ich brauche auch die Abwechslung.

        Herzlichst Bine

        PS. Übrigens heißt meine Tochter wie Du 😉

        1. Hallo Bine,

          als ich noch vor ein paar Jahren mit unserer Lütten die Spielplätze der Umgebung unsicher machte, habe ich auch öfters meinen Namen rufen hören, von den Müttern wohlgemerkt. Und im Gegenzug hieß die ein oder ander Mutter so wie meine Lütte.

          Viele Grüße
          Jana

          1. Hi Jana,

            ich habe den Namen Sonntag zum ersten Mal gehört. Und Montag wurde meine Tochter dann so genannt 😉 Fast auf den Tag vor 14 Jahren. .. Heute gibt es 3 Janas in ihrer Klasse…

            Herzlichst Bine

    1. Hallo Marisa,

      Die Sache mit den Ufos ist eine Jahresaktion von einer Ravelry-Gruppe (Ufos, Wips und andere Katastrophen). Bis Silvester letzten Jahres habe ich mir 12 Projekte herausgesucht, die ich entweder schon länger rumliegen habe, oder das ich auf jeden Fall stricken möchte. Dann habe ich durchnummeriert. Zum Monatsersten wird dann immer eine Nummer gezogen und dieses Projekt wird dann gestrickt und sollte auch in dem Monat fertig werden.

      Die Zirkeljacke will leider nicht so, wie ich. Aber dazu schreib ichvin den nächsten Tagen ein wenig mehr.

      Viele Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.