Wenn Wünsche in Erfüllung gehen

Es ist schon länger her, dass ich eine Gruppe von Ravelry vorgestellt habe. Nun dachte ich mir, ich sollte dies doch vielleicht ein bisschen regelmäßig machen, da es eine sehr große Menge von Deutschen Gruppen gibt. Beinahe jede Colleur kann dabei berücksichtigt werden.

Schon lange bin ich, derzeit eher ein stilles, Mitglied in der Gruppe „Wünsch dir was! – Geschenke mit Herz„.

Im Mai 2011 hatte Grumpelfine die Idee einer Gruppe, wo sich jeder einmal im Monat etwas wünschen darf. Diese Wünsche werden aufgeschrieben und eventuell werden sie sogar erfüllt. Der Grundgedanke läßt sich aus der Geschichte „Leute von Swabedoo“ ableiten, wo jeder jedem etwas schenkt und dabei auch selbst Geschenke erhält. Geben ist seeliger denn nehmen laute die Devise.

Mittlerweile ist es eine recht große Gruppe geworden von mehr als 1000 Mitgliedern. Bei weitem ist nicht jeder dabei wirklich aktiv. Häufig gibt es stille und heimliche Schenker. Hin und wieder finden Verlosungen statt, mal mit einem Rätsel oder einer Frage. Auch gibt es regelmäßige Treffen quer durch die Republik.

Auch gibt es Möglichkeiten, Fragen über Gott und die Welt zu stellen und fast immer gibt es auch eine Antwort. Wichtig ist es auch Freude und teilweise auch Leid zu teilen. Da ja geteilt Freude sich verdoppelt und das geteilte Leid sich vermindert.

Und da ich es mittwochs mag, euch etwas vorzustellen, verlinke ich zu Frollein Pfau.

Welche Gruppen mögt ihr? Welche Gruppe ist für euch interessant und warum?

PS: Wenn ihr diese Woche ein Projekt besonders mögt, so schaut doch beim Wochen-Ufo vorbei.

(Visited 37 times, 1 visits today)

4 Gedanken zum Beitrag “Wenn Wünsche in Erfüllung gehen”

  1. Hallo Jana,
    aufgrund Deines Posts in meiner Ravelry-Gruppe „Handarbeitsblogs“ bin ich neugierig gewesen und musste mir Dein Blog anschauen. Und ich muss ehrlich sagen, mir gefällt sehr gut, was ich hier sehe! Du machst das richtig professionell.
    Zu Deinen beiden Fragen:
    Ich habe keine Lieblingsgruppen (mehr) in Ravelry und bin eigentlich nur noch sehr selten dort. Meistens dann, wenn ich eine Anleitung oder ähnliches suche.
    Ich habe dort zwei eigene Gruppen. Die zweite heisst „Haekelfreunde“ und wurde (auch) von jemand anderen wiederbelebt. Sie läuft jetzt ziemlich gut, was mich sehr freut. Aber ich fühle mich nicht mehr zugehörig, obwohl ich immer noch dabei bin.
    Übrigens habe ich auch in Facebook eine Handarbeitsblogs-Gruppe. 😉
    Wünsche Dir ein schönes WE!
    Vielleicht liest man sich wieder in Ravelry?
    Liebe Grüße,
    Monika

    1. Hallo Monika,

      auch wenn es nun Umwege waren, wie dein Kommentar hier her gelangt ist, so danke ich dir für den Hinweis. Ich habe die Kommentarfunktion ein wenig angepasst und hoffe, dass nun dem Kommentieren nichts mehr entgegen steht.
      Danke für dein Lob. Und nein, professionell mache ich das nicht wirklich. Ich bin nur sehr technikaffin und nutze gerne alle Möglichkeiten, die mir einen Software bietet, aus.

      Ich würde mich freuen, wenn wir uns in Ravelry oder wo auch immer wieder lesen.

      Viele Grüße
      Jana

  2. Eigentlich wollte ich auf Deine Dienstagsfrage noch eingehen, aber irgendwie zickt das Kommentarfeld… nun also hier:
    Semele ist so ein tolles Tuch! Ich finde sie immer wieder schön, in allen Ausführungen und Varianten.

    Neulich habe ich sogar versucht, den Blätterrand an ein dreieckiges Tuch zu stricken. Das Ergebnis… naja. Ich zeig’s demnächst mal, denn ganz unfotografiert möchte ich das Teil doch nicht ribbeln 😉

    Mir fällt immer auf, daß ich sehr gerne Jacken und Co. stricke, dann aber doch eher relativ selten anziehe (also, gemessen am Aufwand des Herstellens und so)… An was das wohl liegt?

    Übrigens habe ich keine Lieblingsgruppe auf Ravelry. Ich bin mal mehr, mal weniger in zwei oder drei Gruppen aktiv, aber das wechselt und hängt dann auch davon ab, was ich gerade stricke. 🙂

    Liebe Grüße
    Katrin 🙂

    1. Hallo Katrin,

      danke für den Hinweis. Ich habe eben ein bisschen was am Cache verändert, eventuell lag der Fehler darin. Ich hoffe, dass es nun besser geht.

      Blätterrand habe ich bisher noch keinen selbst gestrickt. Kommt aber bestimmt auch noch.

      Warum du nicht so gern deine Sachen anziehst? Eventuell magst du das Garn nicht tragen (es ist ggf. zu warm) oder das Muster sieht zwar toll aus, aber du magst es an dir nicht.

      Danke für deinen Kommentar
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.