Schon im Januar, kurz nach der Gründung von Blogtrain, wurde ich auf die Ravelry-Gruppe aufmerksam. Ich hab immer wieder mal ein wenig gelinst, aber so recht aufraffen konnte ich mich bis dato noch nicht.

Erst als die Gruppe im Februar im Deutschen Stricktreff vorgestellt worden ist, habe ich mich entschlossen, Mitglied zu werden.

Was macht so eine Blogtrain eigentlich?
Sinn und Zweck ist es, Blogger miteinander zu vernetzen. So kann jeder, der einen Blogeintrag verfasst hat, das in der Gruppe mitteilen. Damit jeder Blogger seinen Profit davon hat, ist es Usus, den anderen einen Kommentar auf ihrem Blog zu hinterlassen.
Klar ist das ein bisschen Augenwischerei, aber ich muss sagen, dass ich so schon den einen oder anderen sehr interessanten Blog gefunden habe.
Natürlich wäre es für die Blogger noch besser, wenn sie sich in ihren Beiträgen vielleicht auch aufeinander beziehen würden und Trackbacks oder Pings zu den anderen Blogs schicken würden, aber so ist schon einmal ein guter Anfang gemacht.

Auch habe ich so schon das ein oder andere Muster entdeckt, dass mir auch gefallen würde zu stricken. Oder auch ein Buch, auf das ich selbst nie aufmerksam geworden wäre, wird mal vorgestellt.

Ich mag die Idee der Gruppe und, wie ihr sehen könnt, versuche ich jeden Blogger, der sich in der Gruppe anmeldet, in meiner Navi unterzubringen.

(Visited 19 times, 1 visits today)

5 thoughts on “Blogtrain – Was ist das eigentlich?”

  1. Mir geht es da auch so wie euch. Vielleicht könnte man zukünftig wenigstens einen ravelry-Link zu dem entsprechenden Thread für den jeweiligen Tag in den eigenen Beitrag packen?!

    Vielen Dank jedenfalls für das Vorstellen der Gruppe!

    LG

  2. Mir macht es auch Spaß und ich freue mich über die für mich neuen Blogs, die ich in den letzten Tagen kennengelernt habe. Ich kenne den Blogtrain nämlich erst seit wenigen Tagen…

  3. Recht hast du – ohne den Blogtrain wäre ich wahrscheinlich nicht so schnell auf deine Seite gekommen. Momentan macht mir das Zugfahren großen Spaß und eine Dauerfahrkarte muss man ja nur lösen, wenn man mag …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen