Nun hab ich es endlich geschafft. Der Daisy Skirt, ein wunder voller Rock, ist schon seit zwei Wochen fertig, aber es fehle bis dato ein Tragefoto. Nicht dass ich wieder deswegen angemahnt werde. Aber nun ist es gemacht und ich kann euch den Rock zeigen.

Daisy
Daisy

Gestrickt habe ich ihn mit Fragola von Lana Grossa. Ein Baumwoll-Viskose-Gemisch. Der Faden ist etwas aufgebrochen, so dass der Faden meliert erscheint. Beim Stricken der Lacebordüre war es schon teilweise etwas schwierig immer den Faden zu treffen und nicht zu teilen. Aber das Muster der Bordüre war selbst sehr einfach und ließ sich schnell stricken. Zum Schluss habe ich wieder Maschen aus der Anschlagreihe aufgenommen und die beiden Enden mit einem 3-Needle-Bind-Off verbunden. Bei der Aufnahme aus dem Rand habe ich natürlich mehr Maschen erwischt, wie vorgesehen waren, diese habe ich dann regelmäßig in der nächsten Reihe zusammengestrickt. Ansonsten war der Rock nur in glatt rechts zu stricken und im Endeffekt eine Fleißarbeit. Für den Bund habe ich ein reines Baumwollgarn genommen und nach gut zwei drei Zentimetern ein Loch für das Gummiband gelassen. Wie ich nach Beendigung feststellen durfte, hätte das Loch ruhig später beginnen können. Aber nun ist der Rock fertig, das Gummiband eingezogen und er passt. Das Gummiband hat nämlich grad so gereicht, also zunehmen darf ich nun nimmer.

Nachdem das Wetter diese Woche auch schon schön sommerlich war, habe ich den Rock natürlich auch ausgeführt und kann sagen, dass ich keinen Unterrock benötige. Er ist blickdicht und gleichzeitig wunderbar luftig.

Informationen

Muster: Daisy Skirt
Designer: Cheri Christian
Projekt: Lace Rock
Wolle: Lana Grossa Fragola
Verbrauch: 350g

(Visited 15 times, 1 visits today)

4 thoughts on “Winterbeine & Frühlingsgefühle”

  1. Leider ist es nicht meine Farbe, aber der Rock schaut trotzdem klasse aus! Das Material ist bestimmt ideal für den Sommer.

    Wenn ich die Figur dafür hätte, würde ich mich glatt versucht sehen, ihn auch zu stricken.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen