Strick Kit Swap

Im Tauschrausch auf Ravelry hatte ich mich für den Strick-Kit-Swap im Januar 2012 angemeldet. Folgende Dinge sollten in diesem enthalten sein:

• ein Strickmuster
• Wolle
• eventuell Nadeln
• eventuell Projektbeutel
• nach Bedarf Maschenmarkierer, Zopfnadel, Schere, etc.
• weitere Goodies (z.B. Kaffee, Tee, Schokolade etc.)

Nachdem mir Ende letzten Jahres schon mein Wichtelkind bekannt war, fiel es mir dennoch schwer, ein entsprechendes Kit zu erstellen. Mein Wichtelkind hat zwar einiges von sich erzählt, aber es ist für mich dann trotzdem schwer, den Geschmack zu treffen. Nun denn, nach einiger Recherche in den Favoriten meines Wichtels habe ich mich für die Anleitung Ruffled and Ruched Scarf von Pam Powers entschieden. Dank Ravelry und deren Garndatenbank konnte ich ein passendes Garn relativ schnell finden und so bestellte ich Silky Merino von Malabrigo in Teal Feather. Ein wundervolles Garn, wo es mir arg schwerfiel weiter zu verschenken. Aber liegen nicht gerade darin auch der Reiz und das Besondere des Verschenkens, das man Dinge gibt, die man selbst gerne auch hätte.

Auch bestellte ich bei Dawanda ein Strickbuch, in dem mein Wichtelkind seine Strickprojekte notieren kann. Einige Maschenmarkierer wanderten auch in das Päckchen, ebenso wie Tee und Schokolade.

So machte es sich dann das Päckchen vor zwei Wochen auf den Weg und wurde auch superschnell zugestellt. Das Wichtelkind hat sich ganz doll gefreut und hatte die Wolle, die ich geschickt hatte, auch schon selbst in Betracht gezogen, zu kaufen. Besser kann es doch gar nicht laufen.

Strickkit 2014
Strickkit 2014

Nun dann zu meinem Päckchen, dass ich Anfang Februar in meinen Händen halten durfte. Ich war schier überwältigt. Nicht nur, dass ich drei verschiedene Wollknäule (also eigentlich fünf, aber von zweien waren je zwei Knäule drin) in meiner Hand halten durfte, es war sogar ein extra nur für mich gefärbtes Garn dabei. Die beigefügte Anleitung von Wingspan von maylin Tri’Coterie Designs habe ich schon direkt in meinen Projekten angelegt. Mit den Pressed Flower Mitts von Meredith Ramirez liebäugle ich ja auch schon länger Zeit und nun habe ich ja den Ansporn, die Mitgeschickten Muster auch in relativ kurzer Zeit umzusetzen.

Des Weiteren tummelten sich wundervolle Maschenmarkierer aus Holz in meinen Päckchen und ein Stück Seife. Neben einer gebogenen Nadel fand ich auch noch ein kleines Fläschlein Kräuterlikör. Und but last, but not least, ein Projektbeutel. Eine echt geniale Idee, eine Jeanshose ohne Beine einfach zuzunähen. Ich liebe diesen Beutel und nutze ihn auch schon fleißig.

Da ich mich doch recht gut zusammenreißen kann, was Süßes angeht, so existieren sogar noch die Lindtpralinen und die Brause, jedoch nicht mehr lange.

Ich hab mich über das Paket wirklich riesig gefreut, nur leider habe ich es bisher nicht geschafft, meinen Wichtel zu enttarnen.

(Visited 26 times, 1 visits today)

2 Gedanken zum Beitrag “Strick Kit Swap”

    1. Das ist wirklich schade, aber wir haben gestern schon im Wünsch-Dir-Was Chat festgestellt, dass einige immer wieder Pech hatten und wir daher bestimmt mal eine kleine Wichtelrunde machen werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.