Wie strickt ihr in Runden gestrickte Kleinteile (Socken, Mützen usw.)? Benutzt ihr ein Nadelspiel? Was für eins, ein herkömmliches oder lieber Cubics??? Oder strickt ihr mit dem Magic Loop (Wunderschlinge) ?? Wenn ihr Socken mit Magic Loop strickt, strickt ihr jeden einzeln, oder gleich beide auf einmal????
Quelle: Wollschaf

Ich mag den Magic Loop. Allerdings kommt es auf das Kleinteil an. Mützen kann ich mir nicht vorstellen auf einem Nadelspiel zu stricken, da ich fast nur 15 cm lange Nadelspiele besitze. Da ich nicht wirklich viel Socken stricke, bin ich auch noch nicht dazu gekommen, zwei auf einem Rundspiel zu stricken, was allerdings bei dem nächsten Sockenpaar bestimmt der Fall sein wird.

Der Vorteil ist einfach, dass die Socken gleichmäßiger aussehen. Abnahmen und Muster werden auf jeden Fall an gleicher Stelle gestrickt und frau braucht nur einmal Reihen zu zählen. Welch Erleichterung!
Ich habe zuletzt die Ärmel von meinem Raglan gleichzeitig auf einem Rundspiel gestrickt. Klar ist es zum ersten Mal eine Sache der Gewöhnung und ich habe auch ein Stück den falschen Faden zum Stricken genutzt, aber das stellt man ja relativ schnell fest. Und es ist schon gut, wenn dabei die Abnahmen an den gleichen Stellen und die Ärmel so gegengleich sind.

Cubics habe ich bisher noch nicht ausprobiert, da ich eigentlich genügend Nadeln habe. Aber, ich brauche doch noch das ein oder andere Nadelspiel in 2 ode 2,5, um nicht nur immer ein Paar Socken zu stricken.

(Visited 12 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen