Immer wieder liest man, dass Strickstücke fertig gestrickt sind, aber nicht zusammen gefügt werden.
Macht ihr die Auswahl eurer Projekte von der zu erwartenden Näharbeit abhängig?
Quelle: Wollschaf

Nun, bisher habe ich noch nicht allzuviel Pullover oder ähnliches gestrickt. Allerdings muss ich sagen, dass ich es nicht davon abhängig mache. Häufig entscheide ich, ob mir das Model gefällt und ich die entsprechende Wolle habe. Ob da was zusammengenäht werden muss *schulternzuck*. Das was ich derzeit häufiger mache ist, dass ich schaue, ob ich die Teile zusammenstricken kann. So leg ich Abnahmen still und stricke diese dann später mit dem Gegenstück zusammen.
Obwohl, wenn ich so an mein Patchworktuch denke, so bin ich dabei doch sehr froh, dass ich die Patches nicht zusammennähen muss, sondern direkt aneinander stricke. Allerdings denke ich, sähen die Nähte auch nicht so gut aus. Es fügt sich halt besser zusammen, wenn es zusammengestrickt als wenn es zusammengenäht ist.

(Visited 10 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen