Der Hype ist zwar nun vorbei, da ich mir Anfang des Jahres auch eine gestrickt habe, so mag ich sie auch gerne hier im Blog zeigen. Getragen habe ich sie in der kalten Jahrezeit beinahe ausschließlich.

Wer gerne Näheres zu den Hintergründen erfahren mag, kann dies gerne auf der Seite vom Pussyhat Project tun.

Meine Mützen habe ich nach dem Muster Brioche Kitty Hat von Susanne Sommer gestrickt. Dabei habe ich die Maschen zum Schluss mit dem Maschenstich verbunden, so dass die Mützen beidseitig getragen werden können. Bei der ersten Mütze ist mir das noch nicht so gut gelungen.

 Brioche Kitty Hat in Pink
Brioche Kitty Hat in Pink

Beim zweiten Versuch hat dies schon besser funktioniert.

 Brioche Kitty Hat in Blau
Brioche Kitty Hat in Blau

Da ich das Projekt natürlich kurzfristig umsetzen wollte und es nicht mehr zu meinem LYS geschafft habe, war ich in der Kurzwarenabteilung von Karstadt und da hat mir Schachenmayr Merino Extrafine in uni und Melange zugesagt. Schnell war großzügig die notwendige Menge gekauft und am selben Abend direkt angeschlagen.

 Brioche Kitty Hat in Blau
Brioche Kitty Hat in Blau

Das zweifarbige Patent mag ich auch sehr und ging mir auch flott von der Hand. Auch wenn es dieses Mal doch recht eintönig gewesen ist.

Und da es auch eine Nähanleitung gibt, habe ich diese ausprobiert und auch ein zwei Mützen genäht.

Im Grunde ist es sehr einfach. Zwei Stoffe aussuchen, die man gerne kombinieren mag, da jeweils ein Rechteck zuschneiden. Die Seiten bis auch eine Wendeöffnung vom gleichen Stoff zusammen nähen. Dann die beiden Stoffe verbinden, wenden und die Öffnung mit Handstichen schließen.

Eine habe ich verschenkt, die war ein wenig zu groß geworden. Daher gibt es nur von einer Mütze noch Bilder.

Pussy Hat aus Jersey
Pussy Hat aus Jersey
Informationen

Muster: Brioche Kitty Hat
Designer: Susanne Sommer
Projekt: Brioche Kitty Hat
Wolle: Schachenmayr Merino Extrafine 120 sowie 170
Verbrauch: ca. 120g pro Mütze
Nadelstärke: 2,75

Verlinkt bei Montagsfreuden.

(Visited 43 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen