Schon letztes Jahr hatte ich mich mit einer Freundin verabredet, dass wir in diesem Jahr auf jeden Fall beim MysteryKal von Stephen West teilnehmen wollen. So kam dieses Jahr der September und durch Zufall wurde ich auf den MKal wieder aufmerksam. Meine Freundin hat dieses Jahr leider keine Zeit dazu, aber was solls. Da ich natürlich bissl arg spät dran war, gabs natürlich von den schon zusammen gestellten Kits nichts mehr und auch bei Tinkus fand ich keine passende Wolle mehr von Hedgehog Fibres. So habe ich bei Dibadu gestöbert und ein bisschen Wolle bestellt. Twisty Silk wurde es dann.

Dibadu Twisty Silk
Dibadu Twisty Silk

Dann habe ich natürlich dem ersten Freitag im Oktober entgegen gefiebert. Um die Wartezeit zu überbrücken habe ich einen Teststrick angefangen und so habe ich erst eine Woche später angefangen. So konnte ich mir auch anhand der schon veröffentlichten Bilder ganz gut überlegen, welche Farbe ich wann stricken möchte.

Building Blocks - Anstrick
Building Blocks – Anstrick

Das Garn ist einfach ein Traum. Okay, bei den Icordanschlägen ist es ein wenig zu flutschig, aber sobald dieser Part geschafft ist, ist es einfach nur toll, das Garn zu verstricken.

Building Blocks - Detail Clue 1
Building Blocks – Detail Clue 1

Und da ich ja dann noch unbedingt eine Jacke für Mama stricken musste, habe ich das Stricken nochmal unterbrochen. Aber seit ein paar Tagen muss die Jacke ruhen, da mir das Garn ausgegangen ist. Und so ist das Tuch nun wieder ein wenig weiter gewachsen.

Building Blocks - Clue 2
Building Blocks – Clue 2

Dabei habe ich auch wieder gemerkt, wie gerne ich zweifarbiges Patent mag. Nun heißt es brav weiter stricken. Es ist ein tolles Projekt zum nebenher stricken, solange ich mich bei den Maschenmarkieren dran erinner, ob es Abnahmen oder Zunahmen gibt. Spannend bleibt weiterhin für mich, wie sich die Farben verteilen und es zusammen dann wirkt. Hier sind schon fertige Tücher zu sehen, wer den schon so neugierig ist.

Auch wenn ich zwischenzeitlich gedacht habe, nee, das gefällt mir jetzt nicht wirklich und die letzten Jahre waren doch reizvollere Tücher entstanden, so mag ich es nun wieder. Vom Aufbau der Blöcke erinnert es mich ein wenig an mein Entrelac-Tuch, das Tuch ist auch kantig und hat sogar nen I-Cord als Rand.

 

(Visited 14 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen