Schon Anfang September hat mich das Muster Entrelac Shawl with Tassels von Eva Martinsson angelächelt. Schnell hatte ich mich für ein Knäul von Noro entschieden, was in meinem Stash weilte.
Da ich mal wieder nicht wirklich gelesen habe, wie viel Lauflänge ich brauchen werde, konnte ich natürlich nicht zu Endestricken bevor das Garn alle war. In meinem LYS gab es leider kein Garn dieser Farbe mehr und so begab ich mich in den Weiten des WWW auf die Suche nach einem passendem Knäul. Natürlich blieb es nicht nur bei diesem einen Garn. Aber das ist ein anderer Beitrag.

Zurück zu meinem Tuch.

Entrelac Tuch
Entrelac Tuch

Schnell hatte ich das Prinzip des gestückelten Strickens verstanden und strickte fröhlich los und weiter und weiter. Als ich nun in der letzten Reihe angekommen war und ich das Tuch ein wenig ausbreitete viel mir ein Malheur auf. Ich hatte die Seitensquares nicht wirklich korrekt gestrickt. Nun heißt es ca. drei oder vier Square-Reihen ribbeln und nochmals neu stricken. Vorm Stricken selbst graut mir nicht, nur das Ribbeln. Jedoch muss ich sagen, habe ich das Tuch derzeit schon eine Weile unbeachtet in der Ecke liegen. Einige andere Dinge waren doch ein bisschen wichtiger und nicht so entmudigend.

(Visited 101 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.